index
Gästebuch

Die Sicherheitstür fuhr mit einem kurzen Rattern automatisch beiseite und verhinderte so ein übermäßig stilles Betreten des Gebäudes. Wie sie erwartet hatte, befand sie sich in einer großen Halle, die vor Glasbehältern, Maschinen und Konsolen, deren Zweck Azur nicht ausmachen konnte, nur so strotzte. Sie selbst stand auf einem eisernen Gitter unterhalb der Decke, dass einer schmalen Feuerwehrleiter innerhalb des Gebäudes glich. Offensichtlich war dies einer der Notausgänge, falls eins der Experimente gründlich fehlschlagen sollte.

Ihre Augen kreisten durch die Halle und prüften die Lage. Es war verhältnismäßig dunkel, da nur noch wenige Wissenschaftler um diese Uhrzeit an ihren Plätzen arbeiteten. Die Luft war stickig und rauchgeschwängert, nur in ihre Arbeit vertiefte Verrückte konnten es in diesem fensterlosen Raum lange genug aushalten um vernünftige Resultate zu erzielen. Die Maschinerie lief noch auf vollen Touren und sorgten für ein raumfüllendes Dickicht aus Motorengeräuschen und dem regelmäßigen Piepsen verschiedener Konsolen. Ihre Schritte auf dem Metallgitter durchschnitten dieses Dickicht jedoch, wie eine messerscharfe Machete, die sich einen Weg durch den Dschungel bahnte. Bevor sie sich wie eine blutige Anfängerin verriet, kniete sie sich hin, um ihr Opfer genau auszumachen.

Doch noch bevor Azur dazu kam, die Wissenschaftler aus der Entfernung genauer zu beobachten, geschah etwas, womit sie nicht gerechnet hatte. Am Boden der gegenüberliegenden Seite war ein kleiner, vom Rest abgetrennter Kontrollraum. Sie konnte nicht sehen, was darin stattfand, da die Scheiben den temperaturen Tribut zollten und fast vollständig beschlagen waren. Doch nach einem stumpfen Donnern, dass selbst die Hintergrundgeräusche der Maschinen überlagerte, zeigten sich plötzlich Risse in einer der Scheiben. Azur riss die Augen auf. Was auch immer dort gerade geschah, es stand nicht auf ihrem Plan. Ohne zu zögern zog sie ihre Dolche und presste sich an die Wand, um in den Schatten zu verschwinden. Dann hörte sie ein weiteres dumpfes Donnern und wie die Glasscheibe in tausend Stücke berstete.

15.4.07 17:26
 
Die Charaktere
Celdurr Barhdal
Azur El‘Juez

Die Welt
Landkarten

Nationen und Städte
Karaya
Adreccur
Terruaska
Neppan





























Gratis bloggen bei
myblog.de