index
Gästebuch

Name: Azur
Familienname: El‘Juez

Geschlecht: Weiblich

Rasse: Menschlich
Geburtsort/Heimat : - - -
Alter: 27

Größe: 1.69 m
Gewicht: 56 Kilo

Statur: Schmal, ansonsten eine gewöhnliche Körperform.
Haarfarbe/-länge: Mittellanges, silbriges Haar. Vereinzelnte Strähnen hängen in ihrem Gesicht und werden gelegentlich mit einem unmerklichen Handstreich aus dem Gesicht gestrichen.
Hautfarbe: Ihre Haut weist einen leichten braunen Teint auf, der im Kontrast zu den hellen Haaren deutlicher wirkt als er eigentlich ist.

Sonstiges zum Aussehen/Besonderheiten: Azurblaue Augen. Halblanger Mantel mit hohem Kragen.Schwarze Lederhandschuhe mit Riemen. Die Langdolche sind in Hüfthöhe, sodass man sie entweder gar nicht sieht, oder nur den Schaft.Sie trägt einen langen schwarzen Rock, der ihre Beine verdeckt und halbhohe schwarze Lederstiefel, mit braunen Riemen. Für mehr Details, siehe Bild.



Gesinnung: Ihre Gesinnung lässt sich schwer bestimmen, da sie in erster Linie die Interessen ihrer Auftraggeber vertritt. Diese Aufträge zu erfüllen ist ihre oberste Priorität, die sie, im Rahmen ihrer Mittel, ohne wenn und aber erfüllt. Darüber hinaus tut sie sich sichtlich schwer im Umgang mit Authoritäten von denen sie keinen Lohn erhält. Sie ist ein freiheitsliebender Mensch, der sich gegen jede Beschränkung ( seien es Regeln, Etiquette oder Hierarchien), die ihr aufgezwungen wird, durchzusetzen versucht. Dieses Verhalten ähnelt einem klassischen Freibeuter, der einen gewissen Verhaltenscodex respektiert, darüber hinaus aber keine Einschränkung seiner Freiheit in Kauf nimmt.

Merkmale der Persönlichkeit: Sie macht nicht direkt den Eindruck eines gewieften Kopfgeldjägers. Sie ist eine aufgeweckte, junge Frau, die sehr selbstbewußt auftritt. Sie ist sehr redefreudig und keinem verbalen Duell abgeneigt. Manchmal ist ihre Zunge sogar schärfer als ihre Klingen. Sie ist fast immer auf Konfrontation ausgelegt und sorgt unter ihren männlichen Kollegen in aller Regel für erhitzte Gemüter. Ihr offenes Gemüt wird noch unterstützt, von einer Sorglosigkeit die innerhalben der bekannten Breitengrade ihres gleichen sucht. Wenn andere Menschen längst beginnen sich Sorgen zu machen oder schon aufgegeben haben, dann ist sie ihr Gemütszustand in aller Regel unbetrübt.
Ihre Redefreudigkeit und Sorglosigkeit täuschen allerdings auch über den Umstand hinweg, dass sie genau weiß, wann es notwendig ist den Mund geschlossen zu halten. Sie besitzt dabei ein bemerkenswertes Talent sich schadlos aus der Bredouille, in die sich selbst gestürzt hat, herauszuwinden.


Magische Begabung: ---


Kampfstil/Klasse: Sie kämpft mit zwei Langdolchen. Geschickt koordiniert sie in einem Klingenwirbel sowohl Verteidigung, als auch Angriff, sodass sie kein Schild benötigt um Angriffe abzuwehren. Falls es notwendig ist, verwendet sie die beiden Dolche auch als Wurfwaffen. Danach ist sie allerdings immer darauf bedacht, die Waffen möglichst schnell wieder zurück in ihren Besitz zu bringen.


Waffen/Rüstung: Sie kämpft mit zwei Langdolchen. Zwei gut geschmiedeten, eleganten Waffen, die zwar tödlich sind, aber nicht das Gefüll vermitteln, dass sie schwer bewaffnet ist. Vielmehr wirken die beiden Klingen, als wären sie bei ihr nicht richtig aufgehoben. Doch dieser Eindruck bleibt nur bestehen, bis man sie ein mal im Kampf erlebt hat.

Accessoires: Sie trägt einen gold-blauen Schal. Unter dem Schal trägt sie einen Anhänger aus Silber, der einen brüllenden Tiger zeigt. Das letzte Erbstück ihrer Familie und ihr letztes persönliches Hab und Gut, dass auf ihre Herkunft schließen lassen könnte.

Hintergrund: Ihre Mutter verstarb tragischerweise bei der Geburt und ihre Kindheit verbrachte Azur bei ihrem Vater, einem der berüchtigsten Kopfgeldjäger seiner Zeit. Obwohl sein Name weithin berüchtigt war und er in einer Szene arbeitete, in der jede persönliche Beziehung gegen einen ausgespielt wird, war er ein fürsorglicher Vater und dabei auch ein guter Lehrer. Durch ihn erfuhr sie früh, was es bedeutete Kopfgeldjäger zu sein. Ihr Vater versuchte zwar sie möglichst fern vom Geschäft zu halten, doch Azurs unbändiger Wille setzte sich durch. Ihr Vater willigte ein, sie in den verschiedenen Kampftechniken zu lehren und ihr zu zeigen, was es benötigte, damit seine Tochter auf den rauen Straßen der Städte nicht unter die Räder geriet.

Als Azur begann eine junge Frau zu werden, zogen dunkle Wolken über ihrem Weg auf. Ihr Vater verkündete, dass er sie für einen besonderen Auftrag einige Wochen verlassen musste. Doch er sollte nicht mehr von dieser Mission zurückkehren. Schon bald galt er verstorben und die Menschen begannen Legenden und Geschichten um den Namen El‘juez zu spinnen. Den Ruf ihres Namens machte sich Azur zu nutze und stieg als Tochter des legendären El’Juez zu einer namhaften Person der Szene auf. Doch im Gegensatz zu den Legenden, die in der Gosse umgehen, glaubt Azur fest daran, dass ihr Vater nicht verstorben ist. Für sie gibt es nur noch ein Ziel, dass ihr wichtiger ist, als ihre Aufträge zu erledigen: Ihren Vater zu finden.

Die Charaktere
Celdurr Barhdal
Azur El‘Juez

Die Welt
Landkarten

Nationen und Städte
Karaya
Adreccur
Terruaska
Neppan





























Gratis bloggen bei
myblog.de